Das Centre


Das sogenannte Centre wurde 2010 von "Maman" Thérese Alagbo und ihrem Sohn Perel Selom Gligbe gegründet. Heute leben dort 12 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von 6 bis 85 Jahren. Sie alle kommen aus ganz verschiedenen, schwierigen Lebenslagen und haben im Centre ein neues Zuhause gefunden. Thérese und Perel kümmern sich nicht nur um die Versorgung mit Essen und Unterkunft, sie sorgen auch dafür, dass alle Bewohner*innen des Centre medizinische Versorgung, sowie eine Schul- und Ausbildung erhalten. Doch viel mehr als nur das geben sie den Bewohner*innen ein Gefühl von Gemeinsamkeit, Zuhausesein und Familie.

Im letzten Jahr wurden im Centre neue Zimmer für die Kinder gebaut, zudem soll noch eine neue Küche, sowie ein Raum für Hausaufgaben und ein Nähstudio entstehen. Das Nähstudio wird eine der Bewohnerinnen des Centre, die aktuell eine Ausbildung zur Schneiderin macht, als Arbeitsplatz nutzen können.

Über die Arbeit im Centre hinaus vermittelt IVA andere Kinder aus schwierigen Lebenslagen in und um Kpalimé in Gastfamilien und unterstützt diese bei der Versorgung der Kinder wo nötig, z.B. durch die Kostenübernahme von Krankenhaus- oder Schulkosten. Aktuell leben 43 Kinder in solchen von IVA vermittelten Gastfamilien.

Wir möchten die beeindruckende Arbeit, die Maman und Perel leisten, durch unseren Verein unterstützen. Mit ihnen zusammen möchten wir nicht nur die aktuellen Bauprojekte im Centre fertigstellen und die Unterstützung für die Gastfamilien der Kinder ausbauen, sondern langfristig gemeinsam dafür sorgen, dass Menschen in schwierigen Lebenslagen im Centre immer ein neues Zuhause finden können.

Um unsere Webseite optimal für Dich zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier erfahren Sie alles zu unserem Datenschutz!